Hier können Sie Ihre Überschrift eingeben

 .

RIVERS. CHOREOGRAPHERS-IN-RESIDENCE-PROGRAM

 

TANZ EXTRA in Regensburg 

Januar bis Dezember 2018.

 

Eine Quelle entspringt: Eine Idee in Alexandra Karabelas Kopf. Es schlängelt sich ein Bächlein durch die Gedankenwelt der Ideenschöpferin. Ein Fluss entsteht. Hinzu kommt Katrin Hofreiter. Anerkannt und gefördert von der Stadt Regensburg, gibt es das Startzeichen für RIVERS, dem neuen Projekt der Tanzstelle R e.V. in Kooperation mit Tanz_Denken und Hofreiter Tanz. Es finden sich TänzerInnen, ChoreographInnen,Orte und Ideen von hier und aus anderen Ländern. Sie brechen sich Bahn.  Ein Strom, eine Gedanken- und Bewegungsflut durchdringt die Akteure und RIVERS kann sich seinen Wegsuchen und finden. Worin wird des Projekt münden? In eine ertragreiche Verbindung voller Inspirationen, Austausch und Vernetzung vorerst dreier beteiligter Länder: Deutschland, Tschechien und Österreich. Flüsse verbinden Länder, sie nähren, bieten Lebensraum und sind wirtschaftlicher Faktor. RIVERS tut auf seine Weise Ähnliches.

 

Performance 3: Stones, Flows and Trees
Termine: Freitag, 3. August 2018, 12 – 13 Uhr und 17 – 18 Uhr; Ort: Im lichtdurfluteten ATRIUM der Parkside Offices in der Prüfeninger Strasse 20 in 93049 Regensburg

Absichtslos fließende Bewegung, begleitet von Atem; in vollem Bewusstsein, gemeinsam mit anderen: Alexandra Karabelas, Vera Ondrasikova, Martin Talaga, Cindy Hammer und Gäste setzen ihre im Januar begonnene Recherche über die Initiation und den Energiefluss von Bewegung fort. Zeitgenössischer Tanz wird so zu einem perpetuum mobile der Menschlichkeit; zu einer berührenden Erfahrung von Bindung und Gemeinschaft. Paare, Passanten, Flaneure und Mitarbeiter sind herzlich eingeladen zu schauen und zu verweilen.

 

 

 




Workshop 3: Try out aus dem deutsch-tschechischen Arbeitsprozess „Stones, Flows and Trees“. Den Flow der Bewegung genießen, die Gemeinschaft spüren. Auszüge aus dem Bewegungsmanifest RIVERS – STONES AND FLOWS.
Wie ist es, tatsächlich gemeinsam zu tanzen? Wie trage ich dazu bei, ein energetisches Feld zu gestalten, das allen erlaubt, so zu tanzen, wie es aus ihnen fließt, ohne sich abgrenzen zu müssen? Gemeinsam mit Cindy Hammer und Martin Talaga werden Bewegungsverfahren, – aufgaben und –methoden des Bewegungsmanifestes RIVERS am eigenen Leib ausprobiert. Das Resultat wird jeden, der gerne tanzt überraschen: Bewegung in Verbundenheit, frei fließend, als Erkundung von Raum, innen und außen.
Anmeldung: bis spätestens 01. August 2018 unter: buerokarabelas@gmail.com
Kosten: insgesamt 12 €, für tanzstellen r-Mitglieder kostenlos.
Ort: Ballett-Tanz-Akademie Bonivento-Dazzi, Unterislinger Weg 16b,
93053 Regensburg

  

Performance 2: Zwischenräume - ein Deutsch-Österreichisches Zusammentreffen auf der RUTHOF 

 

 

Konzept: Katrin Hofreiter, 2018 
Datum: Freitag, 13.07.2018
Einlass: 21:15 Uhr
Beginn: 21:30 Uhr

Choreographie: Katrin Hofreiter, Katharina Weinhuber
Choreographische Assistenz: Suni Löschner
Tanz: Susanne Baur, Marina Manganotti, Laura Meissauer, Gabriele Nirschl, Katharina Weinhuber
Technik: Erhard Bablok
AK: 12 €, ermäßigt 8 € (Zuschauerzahl auf 50 Personen beschränkt)
Kartenreservierung unter: 0941-788810
www.alte-maelzerei.de - info@alte-maelzerei.de
Achtung! Zusatzvorstellung 13.07.2018 - Beginn: 23 Uhr!
Im Rahmen der Regensburger Sommertanztage der Alten Mälzerei.



Workshop 2: Einblick in die Arbeitsweise von  "Zwischenräume – ein Deutsch-Österreichisches Zusammentreffen auf der RUTHOF"
Datum: 14.07.2018    Beginn: 10.oo Uhr     Ende:    15.3o Uhr

Ort: Ballett-Tanz-Akademie Bonivento-Dazzi, Unterislinger Weg 16b, 93053 Regensburg
Informationen und Anmeldung bis spätestens 01. Juli 2018
unter:
hofreiter-regensburg@t-online.de

Workshop Flyer
Infos, Dozenten, Anmeldung
WS-Inhalt-2.pdf [ 233.3 KB ]

 


 

RIVERS 1 – 2018: Deutschland. Tschechien. Österreich. 

12 Tänzerinnen und Choreographinnen lassen Wissen zirkulieren, bringen choreographische Strategien, Bewegungsansätze und neue Erfahrungen  in Austausch und Dialog und entdecken den anderen: Sie konzipieren, kooperieren, realisieren, bewegen und staunen. Man sucht sich den Partner in einem anderen Land, bringt noch einen Tänzer mit, und entwickelt zusammen. Der Arbeitsprozess wird inhaltlich und örtlich geteilt. Regensburg und die Stadt in Deiner Heimat werden zur Residenz des gemeinsamen Arbeitens. 

  


Probenwoche 1
: 14.-18. Januar 2018, Regensburg. (Alexandra Karabelas)

See: You have won and you have lost. Life goes up and down. But behind and in everything, there is a white silence. And in this silence, two human beings are moving without interruption, with no break, fluently like a river. They are just breathing, and moving. They are dancing. Just for you in this moment if you see them. 

Performance 1:  „Stones and Flows. A German-Czech Dialogue in Dance“.

Samstag, 3. März 2018, 17 Uhr-17:30 Uhr im Kunstforum Ostdeutsche Galerie im Rahmen des 2. Treffpunkt-Festivals der BAYERISCH-BÖHMISCHEN KULTURPLATTFORM (1.-3. März 2018). Das Duett realisieren Cindy Hammer und Martin Talaga nach einem Konzept von Alexandra Karabelas. Die tschechische Partnerchoreografin ist Věra Ondrašíková. Die Tuschezeichnung erstellt Inken Hilgenfeld in Echtzeit.

Workshop 1: A physical introduction in „Stones and Flows. A German-Czech Dialogue in Dance“. 

Jeder, der Lust hat, ob Profi oder Laie, ist herzlich eingeladen, gemeinsam mit Cindy Hammer, Martin Talaga und Alexandra Karabelas Bewegungsverfahren, – aufgaben und -methoden, die dem Duett zugrunde liegen, im Rahmen eines kurzweiligen Workshops  am eigenen Leib ausprobieren. Das Resultat wird jeden, der gerne tanzt überraschen: Bewegung in Verbundenheit, frei fließend, als Erkundung von Raum, innen und außen. Ort: Ballett-Tanz-Akademie Bonivento-Dazzi, Unterislinger Weg 16b, 93053 Regensburg.

Informationen und Anmeldung bis spätestens 1. März 2018 unter 0176 70739834. Kosten: 30 €.



 

 

 

 

PRESSE:

http://accesstodance.de/blog/28508/flussgeschichten

http://accesstodance.de/blog/28483/tanzstelle-r-erfindet-sich-mit-rivers-neu

 

  

 

 

 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Regensburg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Sparkasse Regensburg